Umstrukturierung des Trainings Freitages

Guten Tag Kameraden,

Vor vier Wochen bin Ich mal wieder vor den heimischen PC getreten, um mich, im Verbund des Clanes, mit anderen Spielern in World of Tanks zu messen. So erschien Ich, da das letzte Mal etwas her war, am Freitag zum Training:

Hier stellte Ich erstaunt fest, dass nicht 2 Gruppen im TS waren, wie üblich, sondern vier. Diese trafen sich dann regelmäßig zu zwei Gruppen. Als Ich mich dem Funkkreis angemeldet hatte, wurde Ich Gruppe1 zugewiesen. Hier durfte Ich mich, ganz knapp mit zwei drei Worten, den mir neuen Mitgliedern vorstellen. Bevor Ich fragen konnte, nahm auch Schon Salamander das Wort wieder an sich und erklärte mir die Umstrukturierung.

Anfangs war Ich ehrlicher Weise ein wenig geknickt, dass Ich in Gruppe1 gelandet bin, doch stellte sich sehr schnell raus, wie sinnvoll dies in meinem Fall war.

Nun zum Thema:

Das Training wurde und wird künftig in zwei Gruppen geteilt:

Gruppe1:

Für Neue Mitglieder, länger Abwesende, seltene Trainingsteilnehmer, Spieler auf neuen Panzern/Panzerklassen zum kennenlernen und Spielern, denen Grundlagen fehlen. Dies dient der allgemeinen Heranführung an das Spielsystem und Unsere Spielweise. Wir bilden dort jeden so aus, wie Wir es für unsere Taktiken gebrauchen. Dies hilft nicht nur dem Clan, durch die vermittelten Grundlagen erhält jeder Teilnehmer hier die Werkzeuge, seine Leistung stetig zu steigern.

Grupp2:

Lange Mitglieder, welche Regelmäßig im Training sind und bei denen man die Fähigkeiten und das Spielverständnis schon einzuschätzen weiß. Spieler, welche hier in Panzerklassen mitfahren, können in anderen Klassen allerding auch in Gruppe1 zugeordnet werden, da Wir diese dort noch nicht einschätzen können, oder diese Klassen dem Spieler selbst völlig neu sind. In dieser Gruppe gehen wir auf tiefere Ebenen, welche die Spieler, welche ein paar Schritte weiter sind, fordern und fördern.

 

Im Anschluss findet für alle Teilnehmer, wenn gewünscht noch ein gemeinsames Scharmützeln statt. Je nach Stärke in eventuell auch zwei Gruppen gleichzeitig.

 

Dieses Konzept hat sich in meinen Augen schon sehr bewährt. Ich selbst bin als länger abwesender in Gruppe1 gelandet, und durfte auch gleich in einen Medium steigen, wo Ich doch bisher fast ausschließlich Lights gefahren bin. Kurz gesagt: Es war eine Umstellung und Ich bin froh in der Grundlagengruppe damit begonnen zu haben. Da wir regelmäßig neue Mitglieder bekommen, welche Wir an Unsere Anforderungen heranführen wollen, ist das Grundlagentraining essentiell, doch müssen auch die anderen Spieler gefördert werden, da es Ihnen sonst langweilt und auch Wir als Clangemeinschaft sonst Leistungstechnisch festfahren. Unsere Absicht ist es: Die schwächeren zu stärken und die guten weiter zu fördern, um einen gleichmäßigen Fortschritt zu gewährleisten.

Für die Ausarbeitung von zwei Trainings an jedem Freitag danken Wir den Kampfkommandanten und hoffen auf eine weiterhin rege Beteiligung vom Clan.

 

Euer PB646

Ein Gedanke zu „Umstrukturierung des Trainings Freitages“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.